AphorismA als Agentur widmet sich vorwiegend Projekten, die die Themen ‚Religion im öffentlichen Raum‘ und ‚Zivile Konfliktbearbeitung‘ umreißen. Neben der Organisation von thematisch ausgerichteten Konferenzen, (Rückkehrer-)Seminaren und Workshops organisiert AphorismA jährliche Reisen in die Zivilgesellschaft in den Nahen Osten und beteiligt sich an interkulturellen und inter-religiösen Projekten zwischen Europa und dem südlichen Mittelmeerraum.

Analog zum Verlag versucht die Agentur, Allianzen zwischen Akteur(inne)n aus dem Nahen Osten, insbesondere aus Israel und Palästina, aber auch Mittel- und Osteuropa sowie dem deutschsprachigen Raum zu schließen, um gemeinsame Pläne und Vorhaben zu verwirklichen. Wir beraten Sie gerne, wenn Sie mit einer Gruppe oder Gemeinde ins ‚Heilige Land‘ reisen wollen, wir vermitteln Referent(innen) und bieten Lesungen unserer Autorinnen und Autoren an: Bitten nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Unser derzeitiges Projekt Märchen im Gepäck thematisiert die Relevanz von Märchen als interkultureller Botschaft und Werkzeug grenzüberschreitender Verständigung insbesondere in der Schul- und Lernpädagogik. Vier Illustrator(inn)en – zwei aus dem arabischen, zwei aus dem europäischen Kontext – werden ihre Ideen und Standpunkte unterschiedlicher kultureller Bilder und Praktiken bei der gemeinsamen Illustration eines mehrsprachigen und pädagogisch anspruchsvollen Buches palästinensischer Volksmärchen einbringen.

Die darauf folgenden Workshops finden sowohl in deutschen und arabischen Schulklassen als auch durch die Assistenz professioneller Geschichtenerzähler(innen) mit Kindern und Jugendlichen statt. Das Buch mit seinem Materialpaket kann im schulischen und außerschulischen Rahmen genutzt werden – so etwa in Sprachkursen und Willkommensklassen – sowie als interkulturelles Training für neu in Deutschland ankommende junge Menschen.

Advertisements