Seligsprechungsprozeß für Romano Guardini eröffnet

Wie das Erzbistum München und Freising am Dienstag mitgeteilt hat, könnte einer der Autoren aus unser Spezialsammlung im Antiquariat, Romano Guardini (1885-1968), ein Wegbereiter der Liturgiereform des Zweiten Vatikanischen Konzils, bald seliggesprochen werden.

Advertisements

Rezension von „100 Dokumente aus 100 Jahren“ im Standard

Eine Rezension von John Bunzl aus dem österreichischen Standard vom 18. Oktober, nachzulesen auch online: https://derstandard.at/2000066264661/100-Dokumente-aus-100-Jahren

timm_standard_19-10-2017-page-001.jpg

Das Buch eignet sich als hervorragendes Nachschlagewerk und Orientierungshilfe und ist sowohl für akademische und diplomatische Institutionen als auch für den interessierten Laien geeignet. Ein Vorzug des Bandes besteht auch darin, dass er nicht parteiisch ist, obwohl die unterschiedlichen Standpunkte der Konfliktparteien sehr wohl zum Ausdruck gebracht werden. (John Bunzl, Der Standard, 18.10.2017)

 

Weitere Informationen und Bezug über unseren Shop unter:
http://aphorisma.de/catalog/100-dokumente-aus-100-jahren-p-9991.html

Die zweite, durchgesehene Auflage von Orna Akads Roman „Wadi Milech“ ist erschienen!

Schaul Sela hat genug von den USA, wo er einigermaßen erfolgreich als Theaterdozent lebt, er will zurück nach Israel. Es ist das Jahr 2000, Ehud Barak ist im letzten Jahr Ministerpräsident geworden, und viele Hoffnungen auf einen erneuten Friedensprozeß treffen zusammen mit einem Vorschlag eines Kollegen aus der Armeezeit, an der Schule, an der er jetzt Rektor ist, südlich von Haifa, Literatur zu unterrichten. Chagit, Schauls Frau, ist nicht sehr begeistert, sie ist Kriminologin und ihr geht es sehr gut in den USA.

Ajàt ist eine 16-jährige junge Frau aus Furadiss, der ein Schulkollege mit den Hausaufgaben geholfen hat; jemand hat die beiden gesehen, wie sie zusammen gelacht haben. Das ist genug, um unangenehme Gerüchte zu verbreiten, und so will Ajàts Vater, daß seine Tochter an eine gute hebräische Schule wechselt.

Um die tragische Liebesgeschichte zwischen dem Lehrer Shaul und seiner einzigen arabischen Schülerin Ajàt, die mit den erschütternden Ereignissen des Oktober 2000 beginnt, spinnen sich weitere Geschichten in der Gegenwart und in der Vergangenheit und zeichnen ein vielschichtiges, komplexes Bild der zerrissenen israelischen Gesellschaft.

ISBN 978-3-86575-069-3 | 274 Seiten | Broschur | 15,00 € | AphorismA Berlin 2017

http://aphorisma.de/catalog/wadi-milech-p-10004.html