Europa_2018_Banner

Advertisements

Kairos 2018 | Ein Begleiter durch den Advent

Unter dem Titel: Neue Hoffnung. Für Palästina, für den Nahen Osten, für die Welt, liegt druckfrisch der 7. Christtagsaufruf der palästinensischen Initiative Kairos Palästina vor, zum fünften Mal auf Deutsch:

In der Einleitung des em. Lateinischen Patriarchen Michel Sabbah heißt es:

Dieses Heft enthält vier Meditationen: Flüchtlinge im Nahen Osten, Brücken bauen nicht Mauern, Neue  Hoffnung für Palästina und Licht in der Dunkelheit.
Jeder dieser Meditationen folgt ein Abschnitt  ‚Reflektiere – Bete – Handle‘.
Neue Hoffnung, trotz der Grausamkeit dessen, was Menschen Menschen antun, jenseits der Kriege und des andauernden Sterbens und des Hasses in Gottes eigenem Land. Ja, gerade weil der Tod die Herzen bestimmt und weil die Ungerechtigkeit zunimmt, brauchen wir neue Hoffnung und neues Licht …“

Kleine Texte 89 | 52 Seiten | vierfarbig | Querformat | 978-3-86575-589-6 | 5,00 €

KT89_Kairos2018

Bestellung bestellung@aphorisma.eu

Weitere Informationen: Kairos Christfest 2018

Orna Akad im Gespräch mit Igal Avidan

Leben in zwei Welten

Im Rahmen ihrer Lesereise durch Deutschland, die sie nach Berlin, Hamburg, Bremen, Meschede, Schwerte und Bergisch Gladbach führt, hat der WDR 3 in seiner Sendung Mosaik ein Gespräch mit unser Autorin (Wadi Milech) gesendet, dessen Transkript uns der Journalist Igal Avidan hier freundlicherweise, leicht verändert, zur Verfügung gestellt hat.

Portrait_Orna_Akad_2014

Reißt die Mauern ein …!

A4 Brochure Mockup

In der Reihe der Kleinen Texte ist ein neues Heft erschienen:

Der Umgang mit so vielen Mauern, inneren wie äußeren, in der israelischen Gesellschaft, war schwierig. Eigentlich zwangläufig wurde ich so in meinen dreißiger Lebensjahren zu einem Aktivisten in der Mizrachi-Bewegung, die weiter darum kämpft, daß soziale Gerechtigkeit herrscht, ihre eigene Identität gewürdigt wird … Und wir suchen nach Anknüpfungspunkten unserer Identität als Mizrachi zu den Palästinensern und zur ganzen arabischen Welt.

Mati Shemoelof ist Dichter, Autor und Herausgeber. Er ist eine bekannte Stimme der arabisch-jüdischen Mizrahi-Bewegung und hat in Israel Guerilla culture sowie Ars Poetica mitgegründet. Der Text dieses Kleinen Textes geht auf einen Votrag zurück, den der Autor zur Eröffnugn einer Veranstaltungsreihe des ‚diAk – Israel | Palästina | Deutschland – zusammen denken‘ in Berlin gehalten hat.

Neben dem Kurzgeschichtenband Remnants oft he Cursed Book (Or Yehuda (Kineret Zmora) 2014), hat Shemoelof sechs Gedichtbände veröffentlicht (zuletzt: Hebräisch außerhalb seiner süßen Innereien, Haifa (Pardes) 2017).
Bei AphorismA erscheint 2018 ein erster Gedichtband mit deutschen Gedichten.

Kleine Text 84 | 5,00 € | ISBN 978-3-86575-584-1 | 43 S. | bestellung@aphorisma.eu

Friedensplan von Hilik Bar

Deutsche Ausgabe übergeben

Am Rande einer Veranstaltung der Friedrich Ebert-Stiftung in Berlin erhielt Hilik Bar, Mitglied der Knesset und stellvertretender Sprecher des israelischen Parlaments, die druckfrischen Exemplare der deutschen Ausgabe seines ‚Friedensplans“.
Auf der Veranstaltung wies Bar darauf hin, daß das Wohlergehen der Palästinenser auch im Interesse Israels sei, eine Stimme, die zur Zeit eher selten aus Israel zu hören ist.

059EC205-5CB5-4689-920F-E004CCEE2445

Hilik Bar im Mai 2018 in Berlin mit dem Verleger Raienr Zimmer-Winkel

Zwei neue Postkarten…

… durch seine Wunden sind wir geheilt. Jes 53,5
Vera eikon | Sudarium Christi – VI. Station Via Dolorosa, Jerusalem
Kleine Schwestern Jesu | Little Sisters of Jesus | Petites Soeurs de Jésus

800_109

Die Postkarte kann hier – für Gruppen und Gemeinden bei größerer Stückzahl mit Rabatt – bestellt werden.

***

Der in Kürze erscheinende Band: „Qasem Schneider in Beirut – Geschichten mit Migrationshintergrund“ von Assaad E. Kattan wirft seine Schatten, besser sene Postkarte voraus. Wir stellen das Buch auf dem Katholikentag in Münster/W. am 11. Mai 2018 vor.

Postkarte_Kattan_Final